< Spielbericht 6. Spieltag Herren BK 2017/18

10.04.2018 17:41
Kategorie: Spielberichte, Damen I
Von: Stippi

Spielbericht 6. Spieltag Damen KU 2017/18


Beste Stimmung am Ende der Saison

Nach nunmehr siebenwöchiger Durststrecke, die wir mit einem Turnier und ein paar Testspielen glücklicherweise überbrücken konnten, war am Sonntag endlich wieder Punktspieltag. Als letzter Spieltag der Saison war dieser auch ein ganz besonderer für uns, denn heute würde endgültig über den Aufstieg in die Bezirksklasse entschieden. Nur ein Spielgewinn war noch notwendig, um den ersten Tabellenplatz zu verteidigen. Wir waren fest entschlossen, diesen Sieg auch gleich im ersten Spiel des Tages gegen den SV Lok Nossen zu holen. Scheinbar war uns aber die aufgrund der Zeitumstellung verkürzte Nacht im ersten Satz noch ein Hemmnis. Alles wirkte etwas verschlafen und wir bauten wenig Druck auf. Zusätzlich kämpften die Nossenerinnen um jeden Ball. Mit 25:18 entschieden wir den Satz dennoch für uns. Auch der zweite Satz startete etwas chaotisch und durch eine slapstick-artige Kollision zweier Spielerinnen wurde unsere Zuspielerin kurzzeitig außer Gefecht gesetzt. Unsere Universal-Geheimwaffe übernahm vorübergehend. Nach diesem faux pas schienen dann auch alle endlich aufgewacht zu sein, und wir holten nach dem Rückwechsel die beiden letzten Sätze mit 25:13 und 25:8. AUFSTIEG!!!!!
Im zweiten Spiel, SV Lok Nossen gegen SV Motor Mickten IV, stellten wir das Schiedsgericht und hatten so die Gelegenheit, uns die leckeren Schokokuchen von unseren Geburtstagskindern in die Bäuche zu stopfen und "Dankeschön-Fotos" für unseren Sponsor SOLARWATT zu schießen. Mickten besiegte Nossen in 3:0 Sätzen.
Unser letztes Spiel in der Kreisunion sollte etwas anders werden, als alle anderen bisher. Da der Aufstieg bereits feststand, nutzten wir die Gelegenheit, etwas Neues auszuprobieren, und in diesem Spiel keinen Libero einzusetzen. Dieser durfte sich vielmehr im Zuspiel üben. Dies gab uns die Möglichkeit, in einer echten Spielsituation zu erfahren, an welchen Stellen, sowohl Zuspiel als auch Abwehr, wir in Zukunft noch arbeiten müssen. Dass das gesamte Spiel etwas zäh lief ist auch daran zu erkennen, dass wir den ersten Satz nur knapp mit 26:24 für uns entscheiden konnten und den zweiten Satz sogar 20:25 abgeben mussten. Im Vergleich zu uns kochte die Stimmung bei den Micktener Mädels. Sollte das letzte Spiel der Saison wirklich so enden? Nach einem Aufstellungsfehler der etwas anderen Art im dritten Satz fanden dann endlich alle die verloren geglaubte Stimmung wieder und auch etwas Konfetti. Zurück im nicht unbedingt gewohnten, aber immerhin soliden Spiel konnten wir Satz 3 und 4 mit 25:17 und 25:18 für uns entscheiden. JUBEL!
Um unseren Aufstieg auch ausserhalb der Halle gebührend zu feiern, trafen wir uns am Abend in einer Pizzaria in der Neustadt zum gemeinsamen Abendessen. Wir nutzten die Gelegenheit, uns bei unserem Coach mit einer kleinen Aufmerksamkeit zu bedanken und ihm mit unserem Geschenk zu verdeutlichen, dass wir uns auf die nächste Saison mit ihm als Trainer riesig freuen. Auch unsere Kapitänin wurde für ihren Einsatz innerhalb der Mannschaft mit einer kleinen Aufmerksamkeit überrascht. In gemütlicher Runde bei vielen interessanten Gesprächen ging unser letzter Tag in der Kreisunion zu Ende.
Die abschließende Bilanz dieser Saison: 11 Spiele, 11 Siege, 33 Punkte und nur 2 abgegebene Sätze! Whoop,whoop!
Wir bedanken uns ausserdem bei allen unseren Fans, die uns an diesem letzten und auch an allen anderen Spieltagen unterstützt und angefeuert haben - TuRBienchenBussi