< Spielbericht 1. Runde Bezirkspokal Damen

28.09.2017 15:57
Kategorie: Spielberichte, Damen I
Von: Rebekka

Spielbericht 2. Runde Bezirkspokal Damen


Es stand fest, dass das Spiel gegen die zweite Damenmannschaft des USV TU Dresden in der zweiten Bezirkspokalrunde kein Einfaches wird. Leider konnten aufgrund der Urlaubszeit nur acht Spieler antreten, was aber unserem Kampfgeist, der Motivation als auch dem Siegeswillen keinen Abbruch tat.

Der erste Satz endete nach 17 Minuten und ging aufgrund von schlechten Annahmen und zu vielen Aufschlagfehlern an die Gegner. (25:12) Auch der taktische Wechsel von Anika vs. Katja (9:20) hatte leider nichts gebracht.

Der zweite Satz sollte anders verlaufen: Nun funktionierten die Annahmen, Aufschläge und die Absprache innerhalb des Feldes besser. So gab es immer einen Führungswechsel der Mannschaften. Bei einem Punktestand von 13:14 kam Vivien auf das Spielfeld und erzielte 3 Punkte hintereinander.  Schließlich gewannen wir den Satz 25:21. Auch ohne Libero funktionierte die Annahme besser, sodass Maria, unsere Zuspielerin, es einfacher hatte uns gute Pässe zu stellen.

Es wurde noch spannender im dritten Satz. Es lag immer die eine Mannschaft der anderen dicht auf den Fersen. Es wurde klar, auch wir können einer Mannschaft, welche 2 Ligen höher spielt das Wasser reichen. (Zumal auch nicht alle Spieler anwesend waren und wir ohne Libero spielten). Aufgrund eines Doppelwechsels (zum falschen Zeitpunkt) entstand innerhalb der Mannschaft Unruhe und so gaben wir den Satz mit 25:27 ab.

Leider schlichen sich bei uns im letzten Spiel viele Annahmefehler ein, die Konzentration ließ nach und die Ausdauer war auch nicht mehr so, wie sie im 2. Satz zu sehen war. Da half auch kein Wechsel des Mittelblocks mehr, bei einem Punktestand von 9:15. So verloren wir den Satz mit 14:25. Dies hatte zur Folge, dass wir nicht in das Halbfinale des Bezirkspokals einziehen konnten und somit der Bezirkspokal passé war.

So ging es für uns im zweiten Spiel um nichts. Gegen die Damenmannschaft von Post SV Dresden hatten wir schon einmal ein Testspiel bestritten, welches sehr erfolgreich für uns verlief. So ahnten wir, dass wir gute Chancen hatten das zweite Spiel erfolgreich abzuschließen.

Gegen 16:25 Uhr wurde das zweite Spiel angepfiffen und wir konnten den ersten Ball erfolgreich annehmen und den ersten Punkt erspielen. Wir übernahmen bis auf die ersten kleinen Punkte immer die Führung. Aufgrund dessen nahm der Gegner 2 Pausen (10:14; 15:23) und unser Trainer konnte etwas probieren. So unternahm er bei einem Punktestand von 23:15 einen Doppelwechsel. Für Dagi kam Anika (Mitelblock) auf das Feld und für Pauline Ria (Aussen). Der erste Satz endete 25:16 für uns.

In den zweiten Satz starteten wir mit der zuletzt geänderten Formation, bestehend aus : Anika, Katja, Maria, Rebekka, Ria und Vivien. Mit kleinen Unkonzentriertheiten gewannen wir auch diesen 25:17.

Im dritten Satz legten wir erst einmal einen gewaltigen Vorsprung von fünf Punkten hin. Dies zwang dem Gegner bei einem Punktestand von 1:6 zu einer Auszeit. Leider währte dieser Vorsprung nicht lange, so dass Post uns auf 11:11 einholte, was uns zu einer ersten Auszeit zwang. Kurz darauf wurde Rebekka gegen Vivien ausgetauscht (Aussen). Nun kamen wir wieder zurück in unser Spiel und übernahmen bis zum Ende 25:16 die Führung.

Fazit: Dieser Tag hat uns gezeigt, dass wir auch mit Mannschaften in einer höheren Liga mithalten können und uns darin weiterhin bestärkt den Aufstieg dieses Jahr zu schaffen. Diesbezüglich möchten wir uns auch bei unseren treuen Fans bedanken, die uns auf diesem Wege unterstützen. Danke!

Eure Turbienchen